Testmanagement & Test Suite

Testmanagement

Der SAP Solution Manager bietet eine zentrale Plattform zur Abwicklung aller Aspekte des Testmanagements und den damit verbundenen Aktivitäten über den gesamten Lebenszyklus.

  • Dokumentation von Geschäftsprozessen und Zuordnung zu SAP-Systemen
  • Dynamische Analyse der Auswirkungen von Softwareänderungen auf die SAP-Geschäftsprozesse
  • Planung von manuellen und automatisierten Tests
  • Testdurchführung und Dokumentation
  • Behandlung von Incidents und Defekten
  • Überwachung der Testdurchführung und deren Fehler
  • Reporting von Teststatus, -fortschriftt und -aufwand
  • Validierung von Integrationstests

Das Testmanagement besteht aus folgenden Phasen:

  • Festlegung des Testumfangs
  • Testplanung
  • Testen und überführen der Änderungen in den Produktivbetrieb

Test Suite

Mit der Solution Manager Test Suite kann der erforderliche Testumfang für systemübergreifende Geschäftsprozesse festgelegt und die Tests zentral verwaltet und durchgeführt werden. Dabei werden die Testfunktionen des SAP Solution Managers mit der Test Suite genutzt, um Testpakete zu erstellen und diese den entsprechendene Testern zu zuweisen. 

Die Durchführung von Tests an komplexen Prozessketten erfordert oft verschiedene Tester mit unterschiedlichem Wissen über die Prozesse. Aus diesem Grund bietet die Test Suite die Möglichkeit Testsequenzen zu erstellen und festzulegen, welche Testfälle von welchen Testern ausgführt werden. Erst wenn der vorangegangene Schritt der Testsequenz abgeschlossen ist, wird der nächste Tester per E-Mail benachrichtigt mit dem Testen zu beginnen.

Um sicherzustellen, dass die internen Anforderungen erfüllt sind und ein formales Freigabeverfahren möglich ist, kann mit der Test Suite ein Statusfreigabeschema verwendet werden. Mit diesem kann festgelegt werden, dass Testpläne und Testpakete erst dann verwendet werden können, wenn diese explizit freigegeben wurden. Sobald die Testaktivitäten abgeschlossen sind, können der Testplan und die Testpakete gesperrt werden.

Die während dem Testen auftretenden Fehler und Vorfälle, können im SAP Solution Manager über das integrierte IT-Service Management (ITSM) verwaltet werden. Der Testfall und die Incident-Meldung sind miteinander verknüpft und können direkt aus dem Statusreporting zur weiteren Analyse aufgrufen werden. Zudem bietet die Test Suite eine Vielzahl von hierarchischen und listenbasierten Berichten zur Überwachung des Status.

Warum benötigen Sie automatisierte Funktionstests?

Es finden regelmässig Software-Änderungen an SAP-Lösungen statt

Der Änderungsumfang und die Änderungshäufigkeit nehmen zu

Funktionale Regressionstests sollen als Beschleuniger wirken und nicht als Hürde für das Tempo von Innovationsprojekten

Mehr Geschäftsprozesse mit Regressionstest sind abgedeckt

Mehr Fehler in QAS-Umgebungen werden identifiziert

Reduzierung von Kosten, welche zur Deckung von wiederkehrenden Kosten für manuelle Tests genutzt werden kann

Testautomatisierung inkl. CBTA

Das Test Automation Framework (TAF) unterstützt bei der Erstellung und Ausführung automatisierter Testfälle. Genau wie manuelle Tests können automatisierte Tests mit dem Test Automation Framework aus dem Testpaket heraus gestartet werden. Nach der Ausführung des Tests setzt die Anwendung automatisch den Teststatus. Die umfangreichen Testprotokolle werden in der Test Suite verwaltet und die Protokolle können dann direkt aus den Statusberichten heraus aufgerufen werden. Darüber hinaus bietet das Test Automation Framework die Funktionalität, automatisierte Tests für einen bestimmten Zeitpunkt zu planen.

Test Design

  • Nahtlose Integration zwischen SAP Solution Manager und Testtools von SAP und Partnern
  • Testdatencontainer (TDC) stellen Testdaten für Testskriptparameter bereit
  • Zentrale Verwaltung des getesteten Systems

Testausführung

  • Start von automatisierten Tests aus dem Testmanagement Workcenter
  • Ad-hoc-Start oder Steuerprogramm für unbeaufsichtigte Ausführung
  • Integrierte Testausführungsprotokolle von Partnerwerkzeugen

Testergebnis-Analyse

  • Testmanager kann Testergebnisse von manuellen und automatisierten Tests in einer Umgebung anzeigen
  • Status- und Fortschrittsberichte
  • Integrierte Partnerberichte

Beschleunigte Reparatur

  • Workflow zwischen Tester und Testingenieur zum Auslösen der Testfallreparatur
  • Reichhaltige Umgebung zur Analyse von Problemen und zur Durchführung von Reparaturmassnahmen für den Testingenieur

CBTA

In der Test Suite wird das Werkzeug SAP Component Based Test Automation (CBTA) zur Erstellung automatisierter Testfälle verwendet. Folgende Fuktionen können für die Planung von automatisierten Tests mit CBTA verwendet werden:

  • CBTA Skript
  • Testdaten-Container
  • Systemdaten-Container
  • Test Composition Environment (TCE)

Funktionsumfang

  • Manuelle und automatisierte Funktionstests
  • Automatisierte Analyse der Änderungsauswirkungen von Wartungsaktivitäten zur Optimierung des Testumfangs von Regressionstests
  • Unterstützt den agilen Entwicklungsansatz innerhalb des Prozesses der Anforderungserfüllung durch Focused Build für den SAP Solution Manager
  • Nahtlose Integration in den SAP Solution Manager-Prozess

Tobias Conrad

 

Kontaktieren Sie mich um mehr zum Testmanagement & Test Suite im SAP Solution Manager zu erfahren:

+41 79 150 77 68
tobias.conrad@dataworld.com