Anforderungsmanagement im SAP Solution Manager

Das Anforderungsmanagement mit dem SolMan 7.2 ermöglicht die Steuerung des Change Managements für neue sogenannte Requirements, die durch die Fachbereiche im Unternehmen aus Businesssicht benötigt werden, und bildet somit eine wichtige Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT.

Viele Unternehmen, die den SolMan für ihre ITSM-Prozesse nutzen, haben einen Eingangskanal für Anforderungen vom Fachbereich schmerzlich vermisst. Die Anforderungen werden heute noch in umständlichen und langwierigen Prozessen gesammelt, evaluiert und an die IT-Abteilung weitergegeben. Nicht selten werden Anforderungen einfach per E-Mail an den Verantwortlichen geschickt. Papierformulare sind ein immer noch häufig genutztes Medium, um eine Anforderung zu formulieren und zu beschreiben. Diese wandern dann durch unzählige Schreibtische und Gremien, bis alle notwendigen Genehmigungen gesammelt und alle Beteiligten informiert sind.

Der SolMan 7.2 bietet nun einen vollintegrierten Prozess für das Anforderungsmanagement an. Dieser soll den kompletten Lebenszyklus der Anforderung von der Erfassung bis zur Realisierung und Produktivsetzung abdecken. Im SOLMAN gibt es zwei Standardvorgangsarten, die Business-Anforderung und die IT-Anforderung. Beide bieten die kompletten Funktionen analog zum Change Control Management an.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Verbesserter Prozessablauf

Verbesserte Prozessüberwachung, schnellere Reaktions- und Bearbeitungszeiten, automatische E-Mail-Benachrichtgungen

Massenaktualisierung

Schnellere Verarbeitung für das Management, alle Updates von Anforderungen in einer Ansicht

Vordefinierte Berechtigungsrollen

Rollen können leicht gewartet und angepasst werden

Automatische E-Mail-Benachrichtigungen

Schnelle Reaktionszeiten, kurze Warte- und Bearbeitungszeiten, schneller Zugriff auf Dokumente, Prozessteilnehmer können die Dringlichkeit und den aktuellen Status sofort erkennen

Einfaches anhängen von Screenshots

Fehler können leicht dokumentiert und angehängt werden, verbesserte Benutzerfreundlichkeit für Endbenutzer

Automatische Etikettenbestimmung

Kurzinfo über den Zuordnungsblock, der Zuordnungsblock muss nur dann erweitert werden, wenn dieser Inhalt enthält, spart Ladezeit

Berichtscockpit

Legt nur die Informationen offen, die Sie für konkrete Aufgabenstellung benötigen

Business-Anforderung

In der Business-Anforderung kann der Fachbereich sein Anliegen beschreiben, nach Dringlichkeit und Auswirkung priorisieren, kategorisieren, den gewünschten Realisierungstermin angeben und zur Auswertung an den Anforderungsmanager oder Fachbereichsleiter weitergeben.

Der Anforderer kann dazu die sogenannte Multi-Level-Kategorisierung nutzen. Evtl. werden weitere Kategorisierungsmöglichkeiten benötigt, die so in der Standardauslieferung nicht vorgesehen sind. Diese Kategorisierungen können z.B. über kundeneigene Felder abgebildet werden.

IT-Anforderung

In der IT-Anforderung können Aufwandabschätzungen basierend auf der Aktivitätsart in einem zusätzlichen Zuordnungsblock leicht aufgezeichnet werden und die Definition von Kostensätzen wird ermöglicht. Damit erhalten Sie einen direkten Überblick über geplante und tatsächliche Aufwände.

Tobias Conrad

Kontaktieren Sie mich um mehr zum Anforderunsmanagement im SAP Solution Manager zu erfahren:

+41 79 150 77 68
tobias.conrad@dataworld.com