OpenText Content Suite und Extended ECM Version 16 EP7

OpenText freut sich, die Veröffentlichung von OpenText™ Content Suite 16.2.10 EP7 und OpenText™ Extended ECM 16.2.10 EP7 bekannt geben zu können. Die Content Suite und Extended ECM Plattformen sind von nun an für eine verbesserte Bereitstellung und Handhabung von Implementierungen vollständig containerisiert.

Neuerungen der Extended ECM Plattform 16.2.10

Die Version 16.2.10 bietet wichtige Aktualisierungen bei intelligenter Automatisierung und asynchroner Verarbeitung.Intelligente Automatisierung

  • Event Action Center automatisiert inhaltsgesteuerte Prozesse durch automatisches Starten von Aktionen und Vermeiden von manuellen Aufgaben zur Effizienzsteigerung und Fehlerreduzierung.
  • Event Action Center erstellt automatisch einen voreingestellten Verarbeitungsjob, wenn ein Business-Administrator den neuen Prozessmodus so konfiguriert, dass er asynchron im Aktionsplan abläuft.
  • Event Action Center nutzt die terminierte Verarbeitungsjob-Warteschlange, um Massenereignisse asynchron zu verarbeiten, wodurch eine größere Autonomie und ein höherer Automatisierungsgrad von inhaltsgesteuerten Aktionen erzielt werden.

Asynchrone Verarbeitung

  • Neuer Prozessmodus:
  • Beim Speichern des Aktionsplans wird im Scheduled Processing Framework automatisch ein voreingestellter Job mit dem Namen Event Action Center erstellt.
  • Wesentliche Änderungen dieses voreingestellten Jobs dürfen nur im Event Action Center vorgenommen werden (Smart View).
  • Intelligente Suchfunktionen werden nun auf duplizierte Ereignisse angewendet.

Eine vollständige Liste neuer Funktionen und behobener Probleme finden Sie unter Versionshinweise der Extended ECM Plattform 16.2.

Neuerungen in Content Suite 16.7.0

Smart-View-Benutzerfreundlichkeit

  • Schnelleres Durchsuchen und Anzeigen von Business Workspace.
  • Schnelleres und einfacheres Hochladen von Dateien durch Verschieben ganzer Ordner per Drag & Drop.
  • Optimierte Bildschirmaufteilung für erweiterte Widgets.
  • Kontrolle der suchbasierten Records-Management-Disposition.
  • Möglichkeit zur Mehrfachauswahl von Records-Management-Funktionen.
  • Neue Funktionen zur Verwaltung von Rollen, Berechtigungen und Beziehungen für Business Workspaces.

Produktivität

  • Workflow-Schritte können nun zum Erstellen von Business Workspaces genutzt werden.
  • Workflows lassen sich nun aus dem Recently-Accessed-Widget, aus Business Workspaces und Compound Documents starten.
  • Persönliche Erinnerungen ermöglichen es den Anwendern, schnell Aufgaben zu erstellen, die sie sich selbst zuweisen können.
  • Erinnerungen können Gruppen zugewiesen werden, wodurch die Zusammenarbeit im Team verbessert wird.
  • Erweiterte Suche unterstützt nun Mustersuchen nach E-Mail-Adressen, Anwendernennungen und Hashtags im Volltext.

Zusammenarbeit

  • DocuSign®, der Drittanbieter-Service, ist nun als Workflow-Schritt verfügbar.
  • Verbessern Sie die Zusammenarbeit mit Anwendern außerhalb Ihrer Organisation, indem Sie die neuen erweiterten Manager-Rollen und Audit- sowie erweiterten Synchronisierungsfunktionen aus OpenText™ Core Share nutzen.

Cloud-Fähigkeit

  • Sample Docker-Bilder und Bereitstellungs-Scripts werden nun erstellt, um Kunden dabei zu helfen, ihre eigenen Kubernetes- und Docker-Implementierungsverfahren zu entwickeln.
  • Der Umfang der automatisierten Bereitstellung wurde erweitert, um den Export, Import und die Integration in Scripts von über 500 Konfigurationseinstellungen zu ermöglichen.
  • System Center unterstützt jetzt die Synchronisierung von Updates, Patches und Sprachpaketen über verwaltete Umgebungen.

Management und Verwaltung

  • Benutzerfreundliche Funktionen für den Transport wurden erweitert (z. B. Aktualisierung der Transport-Paketinhalte und Auswahl mehrerer Objekte, um sie zum Transport-System hinzuzufügen).
  • Dateiformat-Einschränkungen sind nun für Uploads auf der Grundlage von Typen- oder Namensmustern verfügbar.
  • Unterstützte Begriffe (Best Bets) können konfiguriert werden, um alte Werte zu eliminieren, was dazu beiträgt, die Relevanz von unterstützten Suchergebnissen zu verbessern.
  • Tools zur Wiederherstellung des Suchindexes ermöglichen es, einen wiederhergestellten Index mit den inkrementellen Änderungen zu aktualisieren, die seit dem letzten Backup-Datum vorgenommen wurden.
  • Sammlungsinhalte können jetzt von Anwendern mit entsprechenden Berechtigungen gelöscht werden.

Eine vollständige Liste neuer Funktionen und behobener Probleme finden Sie unter Content Suite Versionshinweise.